...

oder verpass das Schönste.
Buch, Bücher, am büchsten - hier gibt's viele bunt durchgewürfelte Buchrezessionen und Empfehlungen, weil es eben mehr als nur ein Zeitvertreib ist.

Samstag, 5. Januar 2013

NEU: Die 4-Monate Regel!

Während ich mir immer noch den Kopf darüber zerbreche, wie ich gewünschte Grafiken und Symbole erstellen kann, welche elementar für den "Relaunch" des Blogs sind - momentan umkreise ich schüchtern den Begriff Vektorgrafik - setze ich die erste angekündigte Änderung direkt um: Die Drosselung der Beitragsrate, welche ich zudem künftig einer von mir "4-Monate Regel" getauften Richtlinie unterwerfe.

Um weiterhin möglichst qualitativ hochwertige Berichte zu schreiben, brauche ich Zeit und Ruhe, welche ich mir vermehrt nehmen will. Das heißt konkret, ich werde nicht mehr schlaftrunken nachts und unter Zeitdruck in die Tasten hauen und schnell noch etwas veröffentlichen, sondern alles noch viel mehr vorbereiten.

Ich werde die Texte nicht nur vorschreiben, ich werde sie nochmals gezielt mit zeitlichem Abstand durchlesen und entsprechend bearbeiten. Außerdem werde ich meine Posts nur noch über die "Planen"-Funktion freischalten, sodass auch in einem Notfall oder bei sonstigen Umständen alles wie angekündigt erscheint.

Ein weiterer Vorteil davon ist, dass ich so präzise und verbindliche Daten angeben kann wann etwas veröffentlicht wird, da es im Hintergrund schon in der Warteschlange hängt.

Bliebt nur noch die Frage offen, warum das Ganze jetzt 4-Monate Regel heißen soll. Das liegt einfach daran, dass ich gerne einen Vorrat für 4 Monate habe und dementsprechend dynamisch den Erscheinungszyklus anlege und plane.

Sind weniger als 4 Bücher in den ausstehenden Reviews angelegt, gibt es nur einen Post im Monat. Ab 5 Bücher zwei Posts pro Monat, ab 9 Bücher drei Posts pro Monat, ab 13 Bücher vier Posts und so weiter... - wobei es höchstwahrscheinlich nicht so viele werden.

Ich plane dabei stets direkt einen Monat in die Zukunft, wobei ich diesmal noch eine Ausnahme mache. Diesen Monat wird es ein Review geben, nächsten Monat zur Ausnahme noch zwei und ab diesem plane ich für den übernächsten direkt und ausschließlich nach obig eingeführter Regel.

Wenn ich also nächsten Monat ganz fleißig wäre und 10 Reviews schreiben würde, würde dies den übernächsten Monat noch nicht beeinflussen, allerdings den darauf folgenden. Aber das ist nicht weiter kompliziert. Ich denke ihr gewöhnt euch schnell daran - zudem wird es im "Lesenachschub" noch konkretisiert und genau festgelegt.

Sollte das wie geplant funktionieren, werde ich dies ebenso für den [M³]-Etalusicore Blog anwenden, welchen ich langfristig wieder ins Leben rufen möchte. Aber wenn ich eines die letzten Tage gelernt habe, dann dass ich nichts überstürzen sollte, daher erst eins nach dem anderen.

Kommentare:

  1. Ich bewundere dich dafür, das ganze mehr zu strukturieren. Ich gehöre wahrscheinlich für den Rest meines Lebens der Spontan-und-schlecht-schreib-Gruppe an :D
    Vielen Dank übrigens für deine Kommentare auf meinem Blog, so habe ich hierher gefunden! :)
    Kollegiale Grüße zurück, darf man fragen in welchem Ausbildungsjahr du bist? :)

    AntwortenLöschen
  2. Spontan muss ja nicht gleich schlecht sein, ich hab halt nur gemerkt, dass wenn ich schnell mit dem Hintergedanken morgen etwas posten zu wollen/sollen mich Nachts noch hinter die Tastatur klemme, mir bedeutend mehr Flüchtigkeitsfehler unterlaufen als sonst. Ich brauch einfach nur die Gewissheit, jetzt eine halbe Stunde/Stunde Zeit zu haben, dann kann ich auch spontan schreiben. Und mit etwas Vorrat bau ich mir selber auch nicht unnötig Druck auf - alles andere ist mir persönlich inzwischen zu stressig.

    Nichts zu danken, danke ebenfalls. :)
    Im Zweiten mittlerweile. ;)

    AntwortenLöschen